Derbysieger!!!
SVGW II gewinnt das Ortsderby mit 3:1 gegen die Zweitvertretung aus Varensell.
Von Minute eins an war das Derby voller Respekt gegenüber dem Gegner und absolut fair. Germania begann das Spiel aus einer gesicherten Defensive heraus und konnte in der 5 Minuten durch André Kaupenjohann in Führung gehen.
In der Folge war die Germania wütenden Angriffen aus Varensell ausgesetzt, die die sehr stabile Defensive und der (bis auf einen Aussetzer) herausragende Torhüter David Mühlenkord entschärften.
Kurz vor der Halbzeitpause hatte Samuel Schopf die riesen Möglichkeit auf 2:0 zu stellen.
Mit einem 1:0 ging es dann in die Pause.
Zur Halbzeit kam Markus Isenborth für Louis Henrichfreise in die Partie.
Nach der Pause war Germania wieder körperlich und spielerisch absolut präsent und die Angriffsbemühungen aus Varensell liefen zumeist ohne große Gefahr ins Leere.
SVGW II konnte immer wieder Nadelstiche setzten und erhöhte in Minute 67 durch Philipp Uhr auf 2:0.
Das Spiel wurde jetzt komplett von Germania dominiert und in der Folge viel nach einem Angriff in Minute 73 das 3:0 durch Daniel Schlüter. Lieber Daniel, wir wissen das dein Tor toll war, dennoch ist das kein Grund um abzuheben! Wir haben den Beton für deine Schuhe schon angerührt damit du nicht abhebst!
Jetzt kommen wir noch zu unserem Keeper...David macht also 88 Minuten das wohl beste Spiel seiner Karriere um dann den Ball in der letzten Minute aus der Hand rutschen zu lassen und diesen dem Gegner vor die Füße zu werfen. Somit fiel dann das 3:1.
Danke David! 😉
Fazit: Absolut verdienter Derbysieger!